Startseite
Serbische Bracken
FCI Standard
Literatur
Jagd
Zucht
Impressum
Kontakt

 

Kurzbeschreibung:

Serbische Bracken sind gut bemuskelte Hunde von mittlerer Größe. Großer Wert wird auf die Zeichnung gelegt. So sollte der schwarze Sattel ausgeprägt und scharf gezeichnet sein. Genauso die schwarzen Abzeichen beidseitig an den Schläfen. Die kräftige Rute sollte bis zum Sprunggelenk reichen.  Der Körperbau sollte kompakt sein. Die ausdauernderen Jäger sind oftmals die fast quadratischen Hunde. Serbische Bracken werden für die Jagd auf Hasen, Raubwild und Sauen eingesetzt. Sie verfügen über ein sehr angenehmes  und freundliches Wesen und sind trotz Ihres Temperaments gut in der Familie zu halten. Sie sind ausdauernde und beharrliche Jäger und sollten auch nur in Jägerhände abgegeben werden. Ihr Jagdinstinkt wird sich sonst sicherlich durchsetzen.

 Im Jahre 2006 wurden in Serbien etwa 700 Hunde in das Zuchtbuch eingetragen. Heute dürften es vermutlich etwas weniger sein. Dennoch sind dies Eintragungszahlen, von denen andere Brackenverbände nur träumen können.So ist die Zuchbasis als ungleich breiter und auch die Zuchauslese ist auf dem Balkan  rigeroser als bei uns. So habe ich die Serbischen Bracken als unglaublich robuste und gesunde Hunde kennengelernt.

Brackentypisch sind aber insbesondere die Hündinnen  sehr sensibel, bei den Rüden habe ich von mehreren gehört oder Sie auch gesehen, die einen so hohen Spurwillen und eine solche Ausdauer haben, dass man schon fast von Autismus sprechen kann.

Bei aller Wildschärfe sind die Serbischen Bracken auch tolle Familienhunde mit einem ruhigen, ausgeglichenen Wesen. Sie sind selbstbewußt, charakterstark und wesensfest. 

Die Serbischen Bracken verfügen über einen überaus sicheren Orientierungssinn.